Werde ein Teil unseres Teams

Wir suchen Verstärkung!

Landmaschinenmechaniker 100 %

Abgeschlossene Ausbildung als Mechaniker, Landmaschinenmechaniker oder mit guten Kenntnissen im Bereich Mechanik
 

Aufgaben und Anforderungen

Das setzt voraus, dass Du eine abgeschlossene Lehre als Landmaschinenmechaniker vorwiesen kannst.

Papier ist gut aber Persönlichkeit ist noch besser

Du bringst auch mit:

  • hohe Selbständigkeit
  • hohe Flexibilität
  • PC Kenntnisse
  • sichere Umgangsform
  • gepflegtes Auftreten
  • professionelles Verhalten
  • Führerausweis Kategorie B
Von Vorteil:
  • Erfahrung mit As400
  • Ambitionen zum Teamleader

Wir übernehmen Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiter und  sind an der Weiterbildung stark interessiert und tragen aktiv dazu bei.  Wer weiterkommen will kommt bei uns weiter.
Wer sind wir? Wir sind  ein dynamisches innovatives und verantwortungsvolles Unternehmen das mit  viel Elan und Zielstrebigkeit arbeitet. Spass an der Arbeit sowie  Genauigkeit sind das A und O. Mit langjähriger Erfahrung setzten wir die  Wünsche unserer Kunden mit einem Auge für das Detail um.

Gerne kannst du uns deine Bewerbung per Post oder per Mail zustellen. info@lv-netstal.ch

Lernender

Nur was macht den ein Landmaschinenmechaniker?
 
Landmaschinenmechaniker/innen warten und reparieren landwirtschaftliche Fahrzeuge, Maschinen und  Geräte. Sie führen Servicearbeiten aus, bauen Landmaschinen um und  fertigen Ersatzteile an.
 
Dazu zählen zum Beispiel:
  • Traktoren
  • Transportfahrzeuge
  • Pflüge
  • Sä- und Erntemaschinen
  • Heugebläse
  • Düngerstreuer
  • Ballenpressen
  • Motormäher
  • und ganz viele Mehr
 

Häufig  beheben wir Störungen und Defekte aber auch direkt am Einsatzort der  Maschinen; vor allem im Sommer und Herbst, wenn geerntet wird, sind wir  viel unterwegs.
Bei Reparaturen packen Landmaschinenmechaniker/innen  nicht nur kräftig zu, sondern sie ermitteln mit computergesteuerten  Fehlerdiagnosegeräten und Sensoren auch Störungen in elektrischen,  elektronischen, mechanischen und hydraulischen Systemen. Sie ziehen die  entsprechenden Handbücher, Schalt- und Funktionspläne sowie  Prüfprotokolle zu Rate. Sie bauen defekte oder abgenützte Maschinen-  oder Motorenteile aus, zerlegen Aggregate in Einzelteile, reinigen diese  und ersetzen Verschleissteile. Sind innert einer nützlichen Frist keine  Ersatzteile erhältlich, fertigen sie diese selber an. Sie beherrschen  die dafür nötigen Techniken wie Bohren, Drehen und Schweissen. Neben  Metallen bearbeiten sie immer häufiger auch Kunststoffe.

Landmaschinenmechaniker/innen  führen Kontroll- und Servicearbeiten durch. Sie prüfen Bauteile auf  ihre Funktionsfähigkeit, machen den Ölwechsel und die Feineinstellung  von Zündung und Vergaser, justieren Ventile und überprüfen die  Bremsanlagen sowie den Luftdruck der Pneus von Fahrzeugen. Je nach  Kundenwunsch sind sie zudem zuständig für den Um- und Ausbau von  Maschinen. Teilweise fertigen sie dafür Spezialkonstruktionen an. 

Bist du der Aufgaben gewachsen dann Melde dich bei unserem Lehrlingsverantworlichen Ruedi Bleiker unter 055 640 28 57

Menü schließen